News

Finsterwalder und Packwise

Im Rahmen eines gemeinsamen Workshops mit Verantwortlichen der Packwise GmbH informierte sich Finsterwalder umfassend über das neue Gerät Packwise Smart Cap, das Unternehmen der Chemie- und Lebensmittelindustrie völlig neue Möglichkeiten in der Logistikplanung und dem Supply Chain Management ihrer in Intermediate Bulk Container (kurz: IBC) abgefüllten Produkte eröffnet.

Logistik gilt als Schnittstellendisziplin, die nicht nur unternehmens- sondern auch branchenübergreifende Aufgaben erfüllt. Alle Industrien sind von einem erfolgreichen Supply Chain Management abhängig. Durch die voranschreitende Digitalisierung und die zunehmenden Anforderungen der Unternehmen, werden die Prozesse rund um die intelligente Planung und Steuerung von Wertschöpfungsketten immer komplexer. Umso wichtiger, dass Anbieter von IoT-Innovationen, die der Optimierung der Logistik dienen sollen, auf eine nutzerfreundliche und einfache Handhabung achten.

Hierbei war es dem Start-Up aus Dresden wichtig, die Integration der notwendigen Hard- und Software möglichst simpel zu gestalten. So muss die Smart Cap nicht erst aufwendig an den IBC montiert werden; sie wird lediglich darauf geklebt und ist sofort und weltweit einsetzbar. Die dazugehörige Software, Packwise Flow, ist leicht in bestehende Systeme zu integrieren und anwenderfreundlich gestaltet. An diese Plattform werden die von der Packwise Smart Cap erfassten, hochpräzisen Echtzeitdaten zu Ort, Füllstand, Bewegung und Temperatur übermittelt. Es entsteht ein digitaler Zwilling der Verpackung. Dabei visualisiert und automatisiert die Webanwendung Prozesse für verschiedene Anwendungen in der Supply Chain und informiert über Abweichungen von Parametern und zeigt entsprechenden Handlungsbedarf auf.

Das intelligente Asset Tracking der Packwise Smart Cap ermöglicht stetig eine Übersicht, wo und in welchem Zustand sich die IBC befinden. Diese Transparenz führt zu kürzeren Turnaround-Zeiten der Container und damit zu einer effizienteren Routenplanung und optimierten Transportwegen. Unternehmen können ihre Container-Flotte, bei einer gleichzeitig höheren Auslastung dieser, reduzieren und ihren CO2-Fußabdruck minimieren.

 

Auch Sie möchten von einem smarten Supply Chain Management profitieren?

Finsterwalder und Packwise entwickeln gern gemeinsam mit Ihnen eine entsprechende Lösung!

Weiterführende Informationen erhalten Sie hier: www.packwise.de

Oder Sie wenden sich an:

Philipp Rennert, Head of Sales, Philipp.Rennert(at)packwise.de, 0351 799 90 982

Christoph Nestler, Tender Manager, Christoph.Nestler(at)finsterwalder.com, 08245 9680 812





Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung. Neben den obligatorischen Session-Cookies verwenden wir Cookies für die folgenden Anbieter:


Ablehnen Auswahl aktzeptieren Alle Cookies akzeptieren