News

Finsterwalder spendet 13.000 € für First Responder Einsatzfahrzeug in Türkheim

Für die Feuerwehr Türkheim beginnt mit dem Jahreswechsel ein neues Kapitel mit dem Einsatzdienst der First-Responder-Einheit in enger Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) Unterallgäu.

Bei einem medizinischen Notfall geht es um Sekunden. Ein Rettungswagen braucht bis zum Einsatzgeschehen aber meist einige Minuten. Um in dieser Zeitspanne bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überlebensnotwendige Erstmaßnahmen einzuleiten, wurde in Türkheim der First Responder ins Leben gerufen.

Zukünftig verstärkt „Rettung Türkheim 79/1″ die Rettungskette im Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Türkheim im Unterallgäu. Das Fahrzeug ist fortan an Wochenenden und Feiertagen mit zwei medizinisch ausgebildeten Kräften besetzt und wird bei Bedarf durch die Integrierte Leitstelle Donau-Iller alarmiert. Angesichts der Ortsnähe können beim Patienten innerhalb weniger Minuten bereits Erste Hilfe Maßnahmen eingeleitet werden. Dadurch wird die Überlebenschance deutlich erhöht.

Die Gemeinde Türkheim hat die Kosten der Ausrüstung der ehrenamtlichen Mitarbeiter übernommen.

Für das Fahrzeug selbst, ein BMW X3, sowie dessen Um- und Ausrüstung hat Finsterwalder einen Betrag von 13.000 € gespendet.

Nach intensiver medizinischer Ausbildung stehen nun ehrenamtliche Kräfte für den First Responder Dienst bei der Feuerwehr Türkheim bereit.





Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung. Neben den obligatorischen Session-Cookies verwenden wir Cookies für die folgenden Anbieter:


Ablehnen Auswahl aktzeptieren Alle Cookies akzeptieren