Historie

Kontinuierliche Entwicklung

Seit 1937 haben wir uns mit unseren Kunden und Mitarbeitern zu einem modernen mittelständischen Transport- und Logistikdienstleister entwickelt. Lesen Sie die wichtigsten wichtigsten Wendepunkte und Meilensteine unserer Geschichte.
 

 

1937 Firmengründung durch Eugen und Theresia Finsterwalder als Einzelunternehmen
1953 Umzug auf das Firmengelände in Kaufbeuren
1986 Tod des Firmengründers Eugen Finsterwalder
1987 Übergang der Geschäftsführung an die Söhne
Umfirmierung in Finsterwalder Spedition und Güterkraftverkehr GmbH
1990 Neugründung der Standorte in Halle und Merseburg durch Übernahme ehemaliger Staatsbetriebe für Kraftverkehr und Chemiehandel.
1994 Standort Kaufbeuren - Erweiterung des bestehenden Bürogebäudes um 600 m²
Erweiterung der nationalen und internationalen Transportdisposition
1996 Inbetriebnahme des Zentrallagers in Mindelheim
1997 Ausbau Geschäftsfeld Logistik mit erstem Outsourcingprojekt
2000 Klaus Finsterwalder wird geschäftsführender Gesellschafter
Gründung des Tochterunternehmens c-logistics GmbH
2002 Gründung der Tochterunternehmen MIL Mitteldeutsche Industrie-Logistik GmbH und MKL Mitteldeutsche Kunststoff-Logistik GmbH 
Aufnahme als Mitglied im Cargoline Verbund
2004 Umzug der kaufmännischen Mitarbeiter von Merseburg und Schkopau in das heutige Firmengebäude nach Halle
2005 Kauf des neuen Firmengeländes in Türkheim
Gründung des Businesspark A96
2006 Verlagerung des Standortes Kaufbeuren in den Businesspark A96 Türkheim
Umfirmierung in Finsterwalder Transport & Logistik GmbH 
2007 Inbetriebnahme des Railports in Halle
Standorterweiterung in Marl 
2008 Mitarbeiterzahl überschreitet die „800er-Marke“ 
2010 Erweiterung des Eigenfuhrparks um 100 Neufahrzeuge
2011 Übernahme der Niederlassungen Venlo (Niederlande) und Tartu (Estland) der Penske Logistics Europe. Alle 108 Mitarbeiter, sowie alle 60 LKW wurden dabei übernommen.
2013 Umzug des Standortes Marl nach Gelsenkirchen
2014 Eröffnung Logistikzentrum in Halle/Saale mit 20.000 m² Hallenfläche
2015 Mitarbeiterzahl überschreitet die „1.000er-Marke“ 
2016 Finsterwalder bietet zusätzlich an den Standorten in Mitteldeutschland und Allgäu Arbeitnehmerüberlassung für logistisches Personal an.

 

Mit den festen Wurzeln eines familiengeführten Traditionsunternehmens agiert Finsterwalder heute als modernes und zukunftorientiertes Logistikunternehmen.

Türkheim/Allgäu

Halle/Saale
Kundencenter

This Item uses Adobe Flashplayer.
You can download it using the button below.

Get Adobe Flash player

This Item uses Adobe Flashplayer.
You can download it using the button below.

Get Adobe Flash player